bg-image

Grüner Haken für Lebensqualität für das Hans-Schneider-Haus Alten- und Pflegeheim in Nürnberg

Das Alten- und Pflegeheim Hans-Schneider-Haus liegt am südlichen Stadtrand von Nürnberg in unmittelbarer Nähe zum Südklinikum und unweit eines großen Einkaufszentrums, aber dennoch mitten im Grünen. Der Gebäudekomplex aus dem Jahr 1965 wird durch ein bereits im Bau befindliches neues Haus voraussichtlich 2026 ersetzt. Die vielfältigen Angebote berücksichtigen die unterschiedlichen Interessen der Seniorinnen und Senioren, wie Gymnastik, Radfahren, Ergotherapie, Gedächtnistraining und kreatives Arbeiten. Des Weiteren haben die Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, bei der Pflege und Gestaltung des Gartens mitzuhelfen und Hochbeete zu bepflanzen. Bei der Nutzung von Hilfsmitteln werden die Wünsche und Gewohnheiten der Seniorinnen und Senioren respektiert. Regelmäßig kommen ein Optiker und Vertreter eines Sanitätshaus in die Einrichtung. Hörgeräteakustiker werden bei Bedarf konsultiert.

Die Einrichtung fördert die Kontakte zum bisherigen Freundes- und Bekanntenkreis, indem Angehörige und Freunde zu Feiern und Festen eingeladen werden. Freundschaften werden zudem auch wohnbereichsübergreifend gefördert. Schulklassen der Sonderschule helfen einmal wöchentlich in den Wohnbereichen, zum Beispiel bei der Essensausgaben, und im Garten. Regelmäßig kommt ein Therapiehund ins Haus, der sich großer Beliebtheit erfreut. Niederflutbetten, Sturz- und Sensormatten stellen in der Einrichtung Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen dar. Die Pflege durch eine gleichgeschlechtliche Pflegekraft wird gewährleistet.

 

Diese Einrichtungen sind zum ersten Mal mit einem Grünen Haken ausgezeichnet worden. Sie haben sich freiwillig den umfangreichen Fragen im Rahmen des Begutachtungsverfahrens gestellt und mindestens 80 % der Kriterien aus den jeweiligen Qualitätsbereichen erfüllt. Gratulation!

am June 8, 2024 veröffentlicht
HVZ-Redaktion